Discussion:
Simson SR 50 Gamma E
(zu alt für eine Antwort)
Roland Mösl
2009-06-25 05:10:49 UTC
Permalink
Warum ist nicht Deutschland sondern China führend
in elektrischer Mobilität?

Hier ein Video über eine Simson SR 50 Gamma E



Aus dem Jahr 1994

Man kann es nur Totalversagen der Politik nennen

Das bleibt aber auf Dauer nicht auf motorisierte
Zweiräder beschränkt.

Wovor ich schon seit Jahren warne,
das meinte jetzt auch Professor Gernot Spiegelberg von Siemens:

Er warnte davor, bei der Konversion hin zum
Elektromotor zu vorsichtig zu sein,
da dieser Technologiewandel von den Asiaten dazu
genützt werden könnte, die Automobilindustrie in Europa zu zerstören.
--
Roland Mösl
http://politik.pege.org Steuerreform pro Mensch
http://notebook.pege.org mobile Computing
http://auto.pege.org Auto und Verkehr
http://wohnen.pege.org Bauen und Wohnen
Armin G.
2009-06-25 09:22:58 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Warum ist nicht Deutschland sondern China führend
in elektrischer Mobilität?
Verkehrsaufkommen? Anschaffungspreis? Fahrverhalten?
Post by Roland Mösl
Man kann es nur Totalversagen der Politik nennen
Wenn die Verbraucher kein Produkt haben wollen ist die Politik schuld
:-) Warum soll alles die Politik regeln? Wenn ein Produkt
konkurrenzfähig ist wird der Endverbraucher es auch annehmen, derzeit
ist kein E-Fahrzeug mit dem entsprechenden Benzinfahrzeug vergleichbar.
Post by Roland Mösl
Wovor ich schon seit Jahren warne,
Er warnte davor, bei der Konversion hin zum
Elektromotor zu vorsichtig zu sein,
da dieser Technologiewandel von den Asiaten dazu
genützt werden könnte, die Automobilindustrie in Europa zu zerstören.
Dem stimme ich sogar teilweise zu. Preislich können Europäer nicht
mithalten weil hier Jeder verdienen will und Kinderarbeit und
Hungerlöhne verboten sind. Ausserdem wird hier noch auf Qualität
geachtet, wo wären wir wenn hier die Vorschriften nicht so streng wären.
Ich erinnere mich noch an den Inder der auf dem Stand von vor 20 Jahren
war jedoch vor 3-4 Jahren neu gebaut wurde.
Roland Mösl
2009-06-25 10:59:15 UTC
Permalink
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Warum ist nicht Deutschland sondern China führend
in elektrischer Mobilität?
Verkehrsaufkommen? Anschaffungspreis? Fahrverhalten?
Post by Roland Mösl
Man kann es nur Totalversagen der Politik nennen
Wenn die Verbraucher kein Produkt haben wollen ist die Politik schuld
Richtig!

Weil es damals zwar schon Euro 1 gegeben hat,
aber keinerlei Abgasnormen für 2 Räder.

http://politik.pege.org/2009-gleiches-recht/abgasnormen-euro.htm

2 Räder durften praktisch beliebig Gift ausstoßen

http://politik.pege.org/2009-gleiches-recht/vor-euro-1-mtorrad.htm
Post by Armin G.
:-) Warum soll alles die Politik regeln? Wenn ein Produkt konkurrenzfähig
ist wird der Endverbraucher es auch annehmen, derzeit ist kein E-Fahrzeug
mit dem entsprechenden Benzinfahrzeug vergleichbar.
Welche Dreckschleuder von Moped würde Euro 5 bestehen?

Diese Drecksdröhlen fahren doch nur herum,
weil es Sonderverschmutzungsrechte gibt.
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Wovor ich schon seit Jahren warne,
Er warnte davor, bei der Konversion hin zum
Elektromotor zu vorsichtig zu sein,
da dieser Technologiewandel von den Asiaten dazu
genützt werden könnte, die Automobilindustrie in Europa zu zerstören.
Dem stimme ich sogar teilweise zu. Preislich können Europäer nicht
mithalten
Technisch auch nicht.
--
Roland Mösl
http://politik.pege.org Steuerreform pro Mensch
http://notebook.pege.org mobile Computing
http://auto.pege.org Auto und Verkehr
http://wohnen.pege.org Bauen und Wohnen
Armin G.
2009-06-25 11:24:18 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Wenn die Verbraucher kein Produkt haben wollen ist die Politik schuld
Richtig!
Weil es damals zwar schon Euro 1 gegeben hat,
aber keinerlei Abgasnormen für 2 Räder.
Was hat das bitte wieder mit den Verkaufszahlen mit E-Fahrzeugen zu tun?
Soll die Regierung jetzt die Euro20 Norm für alle Motoren beschliessen
damit nur noch E-Fahrzeuge verkauft werden können?
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
:-) Warum soll alles die Politik regeln? Wenn ein Produkt
konkurrenzfähig ist wird der Endverbraucher es auch annehmen, derzeit
ist kein E-Fahrzeug mit dem entsprechenden Benzinfahrzeug vergleichbar.
Welche Dreckschleuder von Moped würde Euro 5 bestehen?
Welches E-Motorrad kann mit der Suzuki GSX 1300 R konkurieren?
Post by Roland Mösl
Diese Drecksdröhlen fahren doch nur herum,
weil es Sonderverschmutzungsrechte gibt.
und die gibt es wohl weil es keine Alternativen gibt.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Dem stimme ich sogar teilweise zu. Preislich können Europäer nicht
mithalten
Technisch auch nicht.
Warum gibt der Chinaschrott schon nach Wochen den Geist auf während
andere Marken jahrelang halten?
Eierkocher aus China hat gerade mal 2 Wochen gehalten, ein Krups von
1997 kocht die Eier immer noch so wie ich sie haben will.
Kaffeemaschiene: China ca 2 Monate. eine Phillips schon 13 Jahre
Stereoanlage: China konnte nicht mal MP3 und hat nach 6 Wochen die CD
nicht mehr raus gerückt.
Soll ich weiter aufzählen? Achja, die letzten beiden Angaben beziehen
sich auf Aussagen meines Nachbarn.
Roland Mösl
2009-06-25 13:37:48 UTC
Permalink
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Wenn die Verbraucher kein Produkt haben wollen ist die Politik schuld
Richtig!
Weil es damals zwar schon Euro 1 gegeben hat,
aber keinerlei Abgasnormen für 2 Räder.
Was hat das bitte wieder mit den Verkaufszahlen mit E-Fahrzeugen zu tun?
Soll die Regierung jetzt die Euro20 Norm für alle Motoren beschliessen
damit nur noch E-Fahrzeuge verkauft werden können?
Gleiches Recht für Alle!

Es hätte damals genügt EURO 1 für Mopeds zu verlangen
oder eben ab September EURO 5
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
:-) Warum soll alles die Politik regeln? Wenn ein Produkt
konkurrenzfähig ist wird der Endverbraucher es auch annehmen, derzeit
ist kein E-Fahrzeug mit dem entsprechenden Benzinfahrzeug vergleichbar.
Welche Dreckschleuder von Moped würde Euro 5 bestehen?
Welches E-Motorrad kann mit der Suzuki GSX 1300 R konkurieren?
Ich brauche ein Motorrad zum Fahren, nicht um Selbstmord zu begehen.
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Diese Drecksdröhlen fahren doch nur herum,
weil es Sonderverschmutzungsrechte gibt.
und die gibt es wohl weil es keine Alternativen gibt.
Es gibt Elektromopeds, die Drecksdröhlen sind überflüssig
--
Roland Mösl
http://politik.pege.org Steuerreform pro Mensch
http://notebook.pege.org mobile Computing
http://auto.pege.org Auto und Verkehr
http://wohnen.pege.org Bauen und Wohnen
Armin G.
2009-06-25 16:32:56 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Wenn die Verbraucher kein Produkt haben wollen ist die Politik schuld
Richtig!
Weil es damals zwar schon Euro 1 gegeben hat,
aber keinerlei Abgasnormen für 2 Räder.
Was hat das bitte wieder mit den Verkaufszahlen mit E-Fahrzeugen zu tun?
Soll die Regierung jetzt die Euro20 Norm für alle Motoren beschliessen
damit nur noch E-Fahrzeuge verkauft werden können?
Gleiches Recht für Alle!
Es hätte damals genügt EURO 1 für Mopeds zu verlangen
oder eben ab September EURO 5
Man hat es aber nicht gemacht. Warum werden Neuheiten nicht sofort für
alle Pflicht? Du sagst ja selbst gleiches Recht für alle. Hast du einen
Kat? Solltest du schnell besorgen.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
:-) Warum soll alles die Politik regeln? Wenn ein Produkt
konkurrenzfähig ist wird der Endverbraucher es auch annehmen,
derzeit ist kein E-Fahrzeug mit dem entsprechenden Benzinfahrzeug
vergleichbar.
Welche Dreckschleuder von Moped würde Euro 5 bestehen?
Welches E-Motorrad kann mit der Suzuki GSX 1300 R konkurieren?
Ich brauche ein Motorrad zum Fahren, nicht um Selbstmord zu begehen.
Und das wollen alle. Nur zum Fahren rechne ich auch Strecken über 50km
ohne Pausen von 6-7Stunden einplanen zu müssen.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Diese Drecksdröhlen fahren doch nur herum,
weil es Sonderverschmutzungsrechte gibt.
und die gibt es wohl weil es keine Alternativen gibt.
Es gibt Elektromopeds, die Drecksdröhlen sind überflüssig
Deine Energiespeicher kann man nicht als Alternative ansehen. Gerade
jetzt zu den warmen Tagen will man fahren und nicht an Haustüren nach
Strom betteln. Vorgestern erst wieder eine längere Strecke gefahren,
über Feld- und Waldstrassen, sowas kennst du jedoch nicht da du dich
schon vor der Fahrt nach Steckdosen umsehen musst oder ständig deine
Batterieanzeige im Auge hast um ja auch wieder bis nach Hause zu kommen.
Roland Mösl
2009-06-25 18:29:01 UTC
Permalink
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Wenn die Verbraucher kein Produkt haben wollen ist die Politik schuld
Richtig!
Weil es damals zwar schon Euro 1 gegeben hat,
aber keinerlei Abgasnormen für 2 Räder.
Was hat das bitte wieder mit den Verkaufszahlen mit E-Fahrzeugen zu tun?
Soll die Regierung jetzt die Euro20 Norm für alle Motoren beschliessen
damit nur noch E-Fahrzeuge verkauft werden können?
Gleiches Recht für Alle!
Es hätte damals genügt EURO 1 für Mopeds zu verlangen
oder eben ab September EURO 5
Man hat es aber nicht gemacht.
Die unfähigen Drecksdröhlenhersteller haben
alle gejammert "Wir sind ja so unfähig, wir können das nicht".

Vielleicht wurden auch ein paar Politiker bestochen,
anders sind die Sonderverschmutungsrechte nicht erklärbar.
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
:-) Warum soll alles die Politik regeln? Wenn ein Produkt
konkurrenzfähig ist wird der Endverbraucher es auch annehmen, derzeit
ist kein E-Fahrzeug mit dem entsprechenden Benzinfahrzeug
vergleichbar.
Welche Dreckschleuder von Moped würde Euro 5 bestehen?
Welches E-Motorrad kann mit der Suzuki GSX 1300 R konkurieren?
Ich brauche ein Motorrad zum Fahren, nicht um Selbstmord zu begehen.
Und das wollen alle. Nur zum Fahren rechne ich auch Strecken über 50km
ohne Pausen von 6-7Stunden einplanen zu müssen.
In der 45 km/h Klasse sind bis 150km Reichweite drinnen.
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Diese Drecksdröhlen fahren doch nur herum,
weil es Sonderverschmutzungsrechte gibt.
und die gibt es wohl weil es keine Alternativen gibt.
Es gibt Elektromopeds, die Drecksdröhlen sind überflüssig
Deine Energiespeicher kann man nicht als Alternative ansehen. Gerade jetzt
zu den warmen Tagen will man fahren und nicht an Haustüren nach Strom
betteln. Vorgestern erst wieder eine längere Strecke gefahren, über Feld-
und Waldstrassen, sowas kennst du jedoch nicht da du dich schon vor der
Fahrt nach Steckdosen umsehen musst oder ständig deine Batterieanzeige im
Auge hast um ja auch wieder bis nach Hause zu kommen.
Wieso hatte ich noch nie Probleme damit?
Thomas Schäfer
2009-06-25 21:41:38 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
In der 45 km/h Klasse sind bis 150km Reichweite drinnen.
Nur im verlogenen Hochglanzprospekt.

Tatsächlich ist es aber absolut unmöglich, an einem WE
elektrisch von Salzburg nach Zell am See zu fahren.

Diese ganzen Werbeversprechen über Leistungen und
Reichweiten sind für die Tonne.
Alles erstunken und erlogen. Es geht einfach nicht!

Das hast Du höchstpersönlich durch Abwesenheit bewiesen.

MfG
Thomas
Roland Mösl
2009-06-26 07:10:01 UTC
Permalink
Post by Thomas Schäfer
Post by Roland Mösl
In der 45 km/h Klasse sind bis 150km Reichweite drinnen.
Nur im verlogenen Hochglanzprospekt.
Tatsächlich ist es aber absolut unmöglich, an einem WE
elektrisch von Salzburg nach Zell am See zu fahren.
Diese ganzen Werbeversprechen über Leistungen und
Reichweiten sind für die Tonne.
Alles erstunken und erlogen. Es geht einfach nicht!
Das hast Du höchstpersönlich durch Abwesenheit bewiesen.
Ähnlich wie beim Heulitz kann man Mopeds
mehr oder weniger Akkus montieren.

Mein derzeitiger E-Max S ist eben nur für 60km geeignet
Thomas Schäfer
2009-06-26 07:38:01 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Ähnlich wie beim Heulitz kann man Mopeds
mehr oder weniger Akkus montieren.
Mein derzeitiger E-Max S ist eben nur für 60km geeignet
Und dann ist er offensichtlich kaputt
Ansonsten könntest Du ja mehr Akku montieren!
Oder unterwegs einfach nachladen!
Aber geht halt nicht, ein E-Moped hält nur 60km, dann ist Schluß.

Und so was redet von München-Venedig. Pfft...
Du meinst wohl im Kofferraum Deines Van!?
Ich und meine Suzi wären bereit. Auf eigenen Rädern!

MfG
Thomas
Roland Mösl
2009-06-27 06:20:21 UTC
Permalink
Post by Thomas Schäfer
Post by Roland Mösl
Ähnlich wie beim Heulitz kann man Mopeds
mehr oder weniger Akkus montieren.
Mein derzeitiger E-Max S ist eben nur für 60km geeignet
Und dann ist er offensichtlich kaputt
Ansonsten könntest Du ja mehr Akku montieren!
Ich habe ein uraltes Modell aus dem Jahr 2006
Post by Thomas Schäfer
Und so was redet von München-Venedig. Pfft...
Die Technik macht Fortschritte.

Das München Venedig Kriterium war für die
Einführung von Euro 5 in der L3E Klasse vorgeschlagen.

Das kann sich der Fahrer eines Knatter Stinks natürlich
nicht vorstellen, weil ja da seit jahrzehnten die
Technik stehen geblieben ist.
Thomas Schäfer
2009-06-27 14:48:18 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Thomas Schäfer
Post by Roland Mösl
Mein derzeitiger E-Max S ist eben nur für 60km geeignet
Und dann ist er offensichtlich kaputt
Ansonsten könntest Du ja mehr Akku montieren!
Ich habe ein uraltes Modell aus dem Jahr 2006
Ah ja, 3 Jahre und uralt-kaputt.
Post by Roland Mösl
Das kann sich der Fahrer eines Knatter Stinks natürlich
nicht vorstellen, weil ja da seit jahrzehnten die
Technik stehen geblieben ist.
Ist sie nicht,
aber woher sollte ein Diesel-SUV-Fahrer das auch wissen!?

MfG
Thomas
Roland Mösl
2009-06-27 15:25:40 UTC
Permalink
Post by Thomas Schäfer
Post by Roland Mösl
Post by Thomas Schäfer
Post by Roland Mösl
Mein derzeitiger E-Max S ist eben nur für 60km geeignet
Und dann ist er offensichtlich kaputt
Ansonsten könntest Du ja mehr Akku montieren!
Ich habe ein uraltes Modell aus dem Jahr 2006
Ah ja, 3 Jahre und uralt-kaputt.
Es ist nicht kaputt, es ist der technische Stand
von 2006.
Post by Thomas Schäfer
Post by Roland Mösl
Das kann sich der Fahrer eines Knatter Stinks natürlich
nicht vorstellen, weil ja da seit jahrzehnten die
Technik stehen geblieben ist.
Ist sie nicht,
Ach wirklich, was haben Dir die Werbefritzen nur eingeredet?
--
Roland Mösl
http://politik.pege.org Steuerreform pro Mensch
http://notebook.pege.org mobile Computing
http://auto.pege.org Auto und Verkehr
http://wohnen.pege.org Bauen und Wohnen
Thomas Schäfer
2009-06-28 09:02:55 UTC
Permalink
Post by Thomas Schäfer
Post by Roland Mösl
Post by Thomas Schäfer
Mein derzeitiger E-Max S ist eben nur f r 60km geeignet
Und dann ist er offensichtlich kaputt
Ansonsten k nntest Du ja mehr Akku montieren!
Ich habe ein uraltes Modell aus dem Jahr 2006
Ah ja, 3 Jahre und uralt-kaputt.
Es ist nicht kaputt, es ist der technische Stand von 2006.
Also einfach mehr Akku mitnehmen oder unterwegs aufladen.

Was hindert Dich also an München-Venedig?
Jetzt! Mit bewährter Technik!
Schafft man selbst mit einem 50ccm "Knatterstink" in einem Tag,
logischerweise ohne Autobahn.
Macht etwa 15 Euro für den Sprit, angesichts der Strecke lächerlich.
Post by Thomas Schäfer
Post by Roland Mösl
Das kann sich der Fahrer eines Knatter Stinks nat rlich
nicht vorstellen, weil ja da seit jahrzehnten die
Technik stehen geblieben ist.
Ist sie nicht,
Ach wirklich, was haben Dir die Werbefritzen nur eingeredet?
Die brauchen mir nichts einreden, ich fahre seit Jahrzehnten
und kann sehr wohl selbst vergleichen.

MfG
Thomas
Roland Mösl
2009-06-28 09:16:33 UTC
Permalink
Post by Thomas Schäfer
Post by Roland Mösl
Post by Thomas Schäfer
Post by Roland Mösl
Das kann sich der Fahrer eines Knatter Stinks nat rlich
nicht vorstellen, weil ja da seit jahrzehnten die
Technik stehen geblieben ist.
Ist sie nicht,
Ach wirklich, was haben Dir die Werbefritzen nur eingeredet?
Die brauchen mir nichts einreden, ich fahre seit Jahrzehnten
und kann sehr wohl selbst vergleichen.
Du leidest unter dern VW Käfer Fahrer Syndrom.

Die Käferfahrer waren auch immer ganz aufgeregt

"Stell Dir vor, beim neuen Käfer ist die Rückleuchte
5 mm größer, was für ein enormer Fortschritt"
Thomas Schäfer
2009-06-28 09:26:40 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
"Stell Dir vor, beim neuen Käfer ist die Rückleuchte
5 mm größer, was für ein enormer Fortschritt"
Phantasier nicht rum, stell Dich einer (Vergleichs-)Fahrt.

Zell am See oder Glockner hast Du abgelehnt,
obwohl es Dein Super-Duper-Roller durch zus. Akkus
oder "einfach aufladen" angeblich locker packen würde.

Aber München-Venedig selbst ins Gespräch gebracht!

Mal schauen, ob Dein Super-Roller wenigstens
auf dem Stand des letzten Jahrtausends ist.

MfG
Thomas
Roland Mösl
2009-06-28 09:32:11 UTC
Permalink
Post by Thomas Schäfer
Post by Roland Mösl
"Stell Dir vor, beim neuen Käfer ist die Rückleuchte
5 mm größer, was für ein enormer Fortschritt"
Phantasier nicht rum, stell Dich einer (Vergleichs-)Fahrt.
Zell am See oder Glockner
hast Du abgelehnt,
Ich erwarte im Augist ein Testfahrzeug,
mit dem ich erstmals auf den Glockner fahren werde.
Post by Thomas Schäfer
Aber München-Venedig selbst ins Gespräch gebracht!
Richtig!

Als Kriterium wann Euro 5 auch in der L3E Klasse
eingeführt werden soll.

In der L1E Klasse sind Elektromopeds bereits
Stand der Technik, daher sollte die Verschärfung
der Abgasnormen sofort erfolgen.

http://politik.pege.org/2009-gleiches-recht/stand-der-technik.htm
Armin G.
2009-06-25 22:01:31 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Wenn die Verbraucher kein Produkt haben wollen ist die Politik schuld
Richtig!
Weil es damals zwar schon Euro 1 gegeben hat,
aber keinerlei Abgasnormen für 2 Räder.
Was hat das bitte wieder mit den Verkaufszahlen mit E-Fahrzeugen zu tun?
Soll die Regierung jetzt die Euro20 Norm für alle Motoren
beschliessen damit nur noch E-Fahrzeuge verkauft werden können?
Gleiches Recht für Alle!
Es hätte damals genügt EURO 1 für Mopeds zu verlangen
oder eben ab September EURO 5
Man hat es aber nicht gemacht.
Die unfähigen Drecksdröhlenhersteller haben
alle gejammert "Wir sind ja so unfähig, wir können das nicht".
Da sieht man dann wieder, wenn die Industrie ihre Muskeln spielen lässt,
kuschen die Politiker.
Post by Roland Mösl
Vielleicht wurden auch ein paar Politiker bestochen,
anders sind die Sonderverschmutungsrechte nicht erklärbar.
Hatte ich schon erwähnt das es keine Alternativen gibt?
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
:-) Warum soll alles die Politik regeln? Wenn ein Produkt
konkurrenzfähig ist wird der Endverbraucher es auch annehmen,
derzeit ist kein E-Fahrzeug mit dem entsprechenden Benzinfahrzeug
vergleichbar.
Welche Dreckschleuder von Moped würde Euro 5 bestehen?
Welches E-Motorrad kann mit der Suzuki GSX 1300 R konkurieren?
Ich brauche ein Motorrad zum Fahren, nicht um Selbstmord zu begehen.
Und das wollen alle. Nur zum Fahren rechne ich auch Strecken über 50km
ohne Pausen von 6-7Stunden einplanen zu müssen.
In der 45 km/h Klasse sind bis 150km Reichweite drinnen.
Klar auf Teststrecken, da hat ein Auto auch bis zu 15% weniger
Verbrauch. Die Realität sieht dann wieder ganz anders aus oder warum
sind Reichweitenangaben auch heute noch im 2stelligen Bereich normal?
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Diese Drecksdröhlen fahren doch nur herum,
weil es Sonderverschmutzungsrechte gibt.
und die gibt es wohl weil es keine Alternativen gibt.
Es gibt Elektromopeds, die Drecksdröhlen sind überflüssig
Deine Energiespeicher kann man nicht als Alternative ansehen. Gerade
jetzt zu den warmen Tagen will man fahren und nicht an Haustüren nach
Strom betteln. Vorgestern erst wieder eine längere Strecke gefahren,
über Feld- und Waldstrassen, sowas kennst du jedoch nicht da du dich
schon vor der Fahrt nach Steckdosen umsehen musst oder ständig deine
Batterieanzeige im Auge hast um ja auch wieder bis nach Hause zu kommen.
Wieso hatte ich noch nie Probleme damit?
Weil du für längere Strecken auf deine 4rädrige Drecksschleuder zurück
greifst.
Andreas Cammin
2009-06-26 07:44:39 UTC
Permalink
Post by Armin G.
Da sieht man dann wieder, wenn die Industrie ihre Muskeln spielen lässt,
kuschen die Politiker.
Ja, vor allem wo die deutschen Roller- und Mopedhersteller so
gigantische Konzerne sind - ist klar dass Kreidler, Hercules und Simson
die Regierung im Sack haben... :-P

Andreas, wer Sarkasmus findet mag ihn behalten.
--
Offizielles Mitglied von Roland Mösls Killfile
Thomas Schäfer
2009-06-26 08:13:14 UTC
Permalink
Post by Andreas Cammin
Ja, vor allem wo die deutschen Roller- und Mopedhersteller so
gigantische Konzerne sind - ist klar dass Kreidler, Hercules und Simson
die Regierung im Sack haben... :-P
Streiche Simson (nicht mehr existent), addiere Sachs und Du hast
lauter
chinesische (!) Motorrollermarken.

Und natürlich kuscht die deutsche Politik, wenn der chinesische
Gigant
mit milliardenschweren Auftragsentzügen droht.
In Österreich ist das anscheinend noch viel schlimmer,
die sind dort ja schon völlig gleichgepolte Jubel-Kommunisten
geworden.

MfG
Thomas
Andreas Cammin
2009-06-26 12:34:32 UTC
Permalink
Post by Thomas Schäfer
Streiche Simson (nicht mehr existent), addiere Sachs und Du hast
lauter
chinesische (!) Motorrollermarken.
Und natürlich kuscht die deutsche Politik, wenn der chinesische
Gigant
mit milliardenschweren Auftragsentzügen droht.
In Österreich ist das anscheinend noch viel schlimmer,
die sind dort ja schon völlig gleichgepolte Jubel-Kommunisten
geworden.
Zumindestens der eine den wir kennen ;-)

Andreas
--
Offizielles Mitglied von Roland Mösls Killfile
Roland Mösl
2009-06-26 07:13:59 UTC
Permalink
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Wenn die Verbraucher kein Produkt haben wollen ist die Politik schuld
Richtig!
Weil es damals zwar schon Euro 1 gegeben hat,
aber keinerlei Abgasnormen für 2 Räder.
Was hat das bitte wieder mit den Verkaufszahlen mit E-Fahrzeugen zu tun?
Soll die Regierung jetzt die Euro20 Norm für alle Motoren beschliessen
damit nur noch E-Fahrzeuge verkauft werden können?
Gleiches Recht für Alle!
Es hätte damals genügt EURO 1 für Mopeds zu verlangen
oder eben ab September EURO 5
Man hat es aber nicht gemacht.
Die unfähigen Drecksdröhlenhersteller haben
alle gejammert "Wir sind ja so unfähig, wir können das nicht".
Da sieht man dann wieder, wenn die Industrie ihre Muskeln spielen lässt,
kuschen die Politiker.
Tja schwächliche Regierung in Deutschland, starke Regierung in China
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Vielleicht wurden auch ein paar Politiker bestochen,
anders sind die Sonderverschmutungsrechte nicht erklärbar.
Hatte ich schon erwähnt das es keine Alternativen gibt?
Man war in Deutschlans 1994 bereits zu recht intressannten Elektromopeds in
der Lage

http://politik.pege.org/2009-gleiches-recht/simson-sr-50-gamma-e.htm
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
In der 45 km/h Klasse sind bis 150km Reichweite drinnen.
Klar auf Teststrecken, da hat ein Auto auch bis zu 15% weniger Verbrauch.
Die Realität sieht dann wieder ganz anders aus oder warum sind
Reichweitenangaben auch heute noch im 2stelligen Bereich normal?
Weil man aus Kostengründen nur soviel Akkus installiert wie sinnvoll ist
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Wieso hatte ich noch nie Probleme damit?
Weil du für längere Strecken auf deine 4rädrige Drecksschleuder zurück
greifst.
Vergleiche Euro 3 für Dieselautos mit der Norm für Kleinkrafträder
Thomas Schäfer
2009-06-26 09:23:13 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Weil du für längere Strecken auf deine 4rädrige Drecksschleuder zurück
greifst.
Vergleiche Euro 3 für Dieselautos mit der Norm für Kleinkrafträder
Behauptest Du nicht, ein emissionsloses Kleinkraftrad zu haben!?

Und doch stösst Du lieber (Euro3-Diesel-Norm) pro 100km
64g CO
56g Kohlenwasserstoffe und Stickoxide
5g Feinstaub aus!?

Würde das schadstofflose fahren nicht gerade auf längeren Strecken
besonders gut die Umwelt entlasten!?
Warum zum Kuckuck fährst Du nicht gerade die
längeren Strecken elektrisch?
Willst Du uns alle vergiften!?

MfG
Thomas
Armin G.
2009-06-26 09:37:19 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Wenn die Verbraucher kein Produkt haben wollen ist die Politik schuld
Richtig!
Weil es damals zwar schon Euro 1 gegeben hat,
aber keinerlei Abgasnormen für 2 Räder.
Was hat das bitte wieder mit den Verkaufszahlen mit E-Fahrzeugen zu tun?
Soll die Regierung jetzt die Euro20 Norm für alle Motoren
beschliessen damit nur noch E-Fahrzeuge verkauft werden können?
Gleiches Recht für Alle!
Es hätte damals genügt EURO 1 für Mopeds zu verlangen
oder eben ab September EURO 5
Man hat es aber nicht gemacht.
Die unfähigen Drecksdröhlenhersteller haben
alle gejammert "Wir sind ja so unfähig, wir können das nicht".
Da sieht man dann wieder, wenn die Industrie ihre Muskeln spielen
lässt, kuschen die Politiker.
Tja schwächliche Regierung in Deutschland, starke Regierung in China
Die deutsche Regierung richtet sich nach dem Volk, die Chinesische nach
dem Geld.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Vielleicht wurden auch ein paar Politiker bestochen,
anders sind die Sonderverschmutungsrechte nicht erklärbar.
Hatte ich schon erwähnt das es keine Alternativen gibt?
Man war in Deutschlans 1994 bereits zu recht intressannten Elektromopeds
in der Lage
Du sagst es, Interessant. Das sind E-Mopeds heute noch, jedoch nicht
Alltagstauglich. Sie können den Bereich im Kurzstreckensektor abdecken,
mehr nicht.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
In der 45 km/h Klasse sind bis 150km Reichweite drinnen.
Klar auf Teststrecken, da hat ein Auto auch bis zu 15% weniger
Verbrauch. Die Realität sieht dann wieder ganz anders aus oder warum
sind Reichweitenangaben auch heute noch im 2stelligen Bereich normal?
Weil man aus Kostengründen nur soviel Akkus installiert wie sinnvoll ist
Auch hier gebe ich dir Recht. Wenn man Leistungsfähigere Akkus
installiert käme man auf Anschaffungspreise in den 5stelligen Bereich
und liegt dann erst bei Testfahrten im Radius eines Billigstrollers.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Wieso hatte ich noch nie Probleme damit?
Weil du für längere Strecken auf deine 4rädrige Drecksschleuder zurück
greifst.
Vergleiche Euro 3 für Dieselautos mit der Norm für Kleinkrafträder
Hab mal klein angefangen und Mohrrüben mit Bananen verglichen, bin zu
dem Schluss gekommen das sie unvergleichbar sind.
Thomas Schäfer
2009-06-25 10:15:43 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Warum ist nicht Deutschland sondern China führend
in elektrischer Mobilität?
Weder noch ist führend in elektr. Mobilität.
Als Staat dürfte das wohl Japan sein.

China ist als Staat die größte Umweltsau.

MfG
Thomas
Roland Mösl
2009-06-25 10:59:49 UTC
Permalink
Post by Thomas Schäfer
Post by Roland Mösl
Warum ist nicht Deutschland sondern China führend
in elektrischer Mobilität?
Weder noch ist führend in elektr. Mobilität.
Als Staat dürfte das wohl Japan sein.
Wo?
--
Roland Mösl
http://politik.pege.org Steuerreform pro Mensch
http://notebook.pege.org mobile Computing
http://auto.pege.org Auto und Verkehr
http://wohnen.pege.org Bauen und Wohnen
Thomas Schäfer
2009-06-25 11:03:30 UTC
Permalink
Post by Thomas Schäfer
Als Staat dürfte das wohl Japan sein.
Wo?
Von Salzburg aus gesehen hinter China.

MfG
Thomas
Roland Mösl
2009-06-25 11:09:45 UTC
Permalink
Post by Thomas Schäfer
Post by Thomas Schäfer
Als Staat dürfte das wohl Japan sein.
Wo?
Von Salzburg aus gesehen hinter China.
Drück Dich nicht vor einer Antwort,
wo sohl Japan vor China bei
der elektrischen Mobilität führend sein?
--
Roland Mösl
http://politik.pege.org Steuerreform pro Mensch
http://notebook.pege.org mobile Computing
http://auto.pege.org Auto und Verkehr
http://wohnen.pege.org Bauen und Wohnen
Thomas Schäfer
2009-06-25 11:45:51 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Drück Dich nicht vor einer Antwort,
wo sohl Japan vor China bei
der elektrischen Mobilität führend sein?
Schau doch mal auf Deine eigene Reklame-Page,
da wimmelt es nur so vor Honda und Toyota ...

Bei der Ausgereiftheit der Fahrzeuge, sei es auf der
Schiene oder Strasse sind sie Weltspitze.
Erst testen die jahrelang im eigenen Land,
bevor die etwas auf den internationalen Markt bringen.

Und wenn es dann käuflich ist, wie z.B. Toyota Prius,
dann funktioniert das auch astrein und
ist wirtschaftlich schon mal nicht völlig sinnlos.

Andere Projekte wie Hybridroller sind nicht auf den Markt
gekommen und nur jahrelang auf Nippon rumgerollt.

Wo auf der Welt gibt es irgendwo eine Konkurrenz zu
Shinkansen & Co, dem modernsten, zuverlässigsten,
pünktlichsten und sichersten Zugsystem der Welt?
Das ist Mobilität! Für das Volk! Und zwar elektrisch.

Kleine Wegwerfroller retten die Welt nicht.
Kosten nur unnötig in der Herstellung und sind ruckzuck kaputt.

MfG
Thomas
Roland Mösl
2009-06-25 13:38:49 UTC
Permalink
Post by Thomas Schäfer
Post by Roland Mösl
Drück Dich nicht vor einer Antwort,
wo sohl Japan vor China bei
der elektrischen Mobilität führend sein?
Schau doch mal auf Deine eigene Reklame-Page,
da wimmelt es nur so vor Honda und Toyota ...
Das sind Benzin getriebene Fahrzeuge mit
leichter Optimierung.
--
Roland Mösl
http://politik.pege.org Steuerreform pro Mensch
http://notebook.pege.org mobile Computing
http://auto.pege.org Auto und Verkehr
http://wohnen.pege.org Bauen und Wohnen
Sabine Sauer
2009-06-25 14:09:16 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Thomas Schäfer
Post by Roland Mösl
Drück Dich nicht vor einer Antwort,
wo sohl Japan vor China bei
der elektrischen Mobilität führend sein?
Schau doch mal auf Deine eigene Reklame-Page,
da wimmelt es nur so vor Honda und Toyota ...
Das sind Benzin getriebene Fahrzeuge mit
leichter Optimierung.
Das ist der erste Schritt, dem folgt der zweite. Dann der dritte und wenn
wir nicht aufpassen sind Sie uns davongelaufen.

Nur wenn man wie Du den vierten Schritt vor dem ersten propagiert
verschreckt man die potentiellen zukünftigen Verbraucher mit überteuerten
Prototypen und mau funktionierendem Mist.

Ergebniss = "ich habs ja gleich gesagt das taugt nix"

das bringt einen Markt genausowenig weiter wie ŽDein Geseiere.

Wenn der "Markt" einen vernünftigen Elektroroller bringt, wird sich der
verkaufen.
Wer mehr als 5 Scheine für so einen Lächerlichmacher wie den Segway ausgiebt
zahlt auch
einen angemessenen Preis für einen guten Elektroroller.

mfg

SS
Post by Roland Mösl
--
Roland Mösl
http://politik.pege.org Steuerreform pro Mensch
http://notebook.pege.org mobile Computing
http://auto.pege.org Auto und Verkehr
http://wohnen.pege.org Bauen und Wohnen
Roland Mösl
2009-06-25 14:35:22 UTC
Permalink
Post by Sabine Sauer
Wenn der "Markt" einen vernünftigen Elektroroller bringt, wird sich der
verkaufen.
Wer mehr als 5 Scheine für so einen Lächerlichmacher wie den Segway
ausgiebt zahlt auch
einen angemessenen Preis für einen guten Elektroroller.
Im Herbst wird es in der L3E Klasse

2 Modelle von IO-Scooter
1 Modell von Solar Scooter
2 Modelle von Innoscooter

vielleicht auch mal der E-Max 190L vorhanden sein.

Plane großen Vergleichstest
--
Roland Mösl
http://politik.pege.org Steuerreform pro Mensch
http://notebook.pege.org mobile Computing
http://auto.pege.org Auto und Verkehr
http://wohnen.pege.org Bauen und Wohnen
Armin G.
2009-06-25 16:37:40 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Sabine Sauer
Wenn der "Markt" einen vernünftigen Elektroroller bringt, wird sich
der verkaufen.
Wer mehr als 5 Scheine für so einen Lächerlichmacher wie den Segway
ausgiebt zahlt auch
einen angemessenen Preis für einen guten Elektroroller.
Im Herbst wird es in der L3E Klasse
2 Modelle von IO-Scooter
1 Modell von Solar Scooter
2 Modelle von Innoscooter
vielleicht auch mal der E-Max 190L vorhanden sein.
Plane großen Vergleichstest
Warum sind deine Vorschläge nie auf dem Markt? Man liest immer "es ist
geplant", "die bauen an..", "in einigen Jahren..". Man will jetzt
bezahlbare Alternativen welche sich auch ein Hartz4 Mensch leisten kann
und das habe ich bisher noch nicht finden können. Alle Motoräder lagen
im Bereich eines Jahreseinkommens eines Hartz4 Empfängers, nur bis er
das Geld dann zusammen hat ist er verhungert und benötigt deine E-Roller
nicht mehr.
Roland Mösl
2009-06-25 18:31:52 UTC
Permalink
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Sabine Sauer
Wenn der "Markt" einen vernünftigen Elektroroller bringt, wird sich der
verkaufen.
Wer mehr als 5 Scheine für so einen Lächerlichmacher wie den Segway
ausgiebt zahlt auch
einen angemessenen Preis für einen guten Elektroroller.
Im Herbst wird es in der L3E Klasse
2 Modelle von IO-Scooter
1 Modell von Solar Scooter
2 Modelle von Innoscooter
vielleicht auch mal der E-Max 190L vorhanden sein.
Plane großen Vergleichstest
Warum sind deine Vorschläge nie auf dem Markt?
2 Modelle davon, 1 Innoscooter und der Solar Scooter Sport
sind bereits am Markt.
Armin G.
2009-06-25 22:06:00 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Sabine Sauer
Wenn der "Markt" einen vernünftigen Elektroroller bringt, wird sich
der verkaufen.
Wer mehr als 5 Scheine für so einen Lächerlichmacher wie den Segway
ausgiebt zahlt auch
einen angemessenen Preis für einen guten Elektroroller.
Im Herbst wird es in der L3E Klasse
2 Modelle von IO-Scooter
1 Modell von Solar Scooter
2 Modelle von Innoscooter
vielleicht auch mal der E-Max 190L vorhanden sein.
Plane großen Vergleichstest
Warum sind deine Vorschläge nie auf dem Markt?
2 Modelle davon, 1 Innoscooter und der Solar Scooter Sport
sind bereits am Markt.
Und was ist mit den anderen 3 Modellen? Aber immerhin 2 von 3, du
steigerst dich.
Aber wir waren ja auch bei den Preisen, was kosten diese Grossbatterien
denn? Ist da etwas unter 3000-4000€ erhältlich? Neue Benzinroller sind
jedenfalls sofort ab 700€ erhältlich.
Sabine Sauer
2009-06-26 15:21:30 UTC
Permalink
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Sabine Sauer
Wenn der "Markt" einen vernünftigen Elektroroller bringt, wird sich
der verkaufen.
Wer mehr als 5 Scheine für so einen Lächerlichmacher wie den Segway
ausgiebt zahlt auch
einen angemessenen Preis für einen guten Elektroroller.
Im Herbst wird es in der L3E Klasse
2 Modelle von IO-Scooter
1 Modell von Solar Scooter
2 Modelle von Innoscooter
vielleicht auch mal der E-Max 190L vorhanden sein.
Plane großen Vergleichstest
Warum sind deine Vorschläge nie auf dem Markt?
2 Modelle davon, 1 Innoscooter und der Solar Scooter Sport
sind bereits am Markt.
Und was ist mit den anderen 3 Modellen? Aber immerhin 2 von 3, du
steigerst dich.
Aber wir waren ja auch bei den Preisen, was kosten diese Grossbatterien
denn? Ist da etwas unter 3000-4000€ erhältlich? Neue Benzinroller sind
jedenfalls sofort ab 700€ erhältlich.
So ein Teil durfte ich gestern probeweise fahren hies REX oder so ähnlich.
Ich glaube dagegen sind Mösls gummibereifte Tauschsieder Raketen.
Ein anständiger neuer Roller ist wohl kaum unter 1,5 bis 2K€ zu bekommen.
Leider. Aber der tuts dann auch.

mfg

SS
Thomas Schäfer
2009-06-26 16:00:26 UTC
Permalink
Post by Sabine Sauer
So ein Teil durfte ich gestern probeweise fahren hies REX oder so ähnlich.
Ich glaube dagegen sind Mösls gummibereifte Tauschsieder Raketen.
Eher ein kurzatmiger Sprinter.
Post by Sabine Sauer
Ein anständiger neuer Roller ist wohl kaum unter 1,5 bis 2K€ zu bekommen.
Doch für 1000 Euro von renommierten Markenherstellern
mit großem weltweiten Händlernetz.
Zwar klein und spartanisch statt eine "Burg", aber solide und
genügsam.

MfG
Thomas
Sabine Sauer
2009-06-26 18:36:55 UTC
Permalink
Post by Sabine Sauer
So ein Teil durfte ich gestern probeweise fahren hies REX oder so ähnlich.
Ich glaube dagegen sind Mösls gummibereifte Tauschsieder Raketen.
Eher ein kurzatmiger Sprinter.
Post by Sabine Sauer
Ein anständiger neuer Roller ist wohl kaum unter 1,5 bis 2K€ zu bekommen.
Doch für 1000 Euro von renommierten Markenherstellern
mit großem weltweiten Händlernetz.

Jetzt komm.... So oft brauchst Du mit Deinem Rollerchen auch kein
"weltweites Händler/Servicenetz" ;-)
So oft kommt der nicht über die Landesgrenzen hinaus. Ich schätze mal einen
Radius von 30KM dürften weit über
95% aller Roller in D-Land nicht überschreiten. Und für die anderen 5% kommt
eh nur richtiger Sprit in Frage,
da geht dann mit Strom (heute) eh noch nix. Aber die grosse Masse wäre mit
einer Reichweite von 100Km sicherlich gut bedient.

Zwar klein und spartanisch statt eine "Burg", aber solide und
genügsam.

Dann kannste doch auch gleich eine Möselette kaufen. ;-)

Ein bisschen Spass soll das "Rollern" schon auch machen, und das ist mit den
mickrigen 5 PS eines "Markenrollers" schon schwer genug.

Der Viertakter von dem REX Teil ist schon die Härte. Da geht ja GAR NIX.
Warum der trotzdem nach (zu viel) einigem Weg auf 45kommt, verstehe ich
nicht. Beschleunigungskräfte sind per Popometer nicht auszumachen.
Dazu diese Asphalttrennscheiben in Frisbeedurchmesser. Ist schon ein recht
filigranes Teilchen.
Angegeben ist der mit ich glaube 3,6KW bei 7000Umin ich glaube aber der
regelt bei 4000ab, und da hat er höchstens 1,5.

Da bin ich schon froh über meinen MBK/Yamaha Booster.

Der neue JogRR von einem Bekannten geht noch krasser. Der ist für einen
legalen Roller echt heftig. Auf Split oder Dreck rutscht der Hinterreifen
beim Anfahren. Aber der regelt brutal bei 45 ab. Ekelhaft.

Warum gibts keine 125er mit Versicherungskennzeichen?


mfg

SS
Thomas Schäfer
2009-06-26 21:33:04 UTC
Permalink
Post by Sabine Sauer
Jetzt komm.... So oft brauchst Du mit Deinem Rollerchen auch kein
"weltweites Händler/Servicenetz" ;-)
Aber die Menschheit.
Post by Sabine Sauer
Dann kannste doch auch gleich eine Möselette kaufen. ;-)
Wenn die "Möselette" mal über 200km Reichweite hat
und nach 5min tanken wieder über 200km...

Nä. Dienstag muß ich bekanntlich beruflich um 9 Uhr 220km
weit weg antanzen und ich will nicht mitten in der Nacht bei
wildfremden Leuten klingeln und um eine Steckdose betteln.
Post by Sabine Sauer
Ein bisschen Spass soll das "Rollern" schon auch machen,
In welchem Gesetz/Paragraph steht das?
Post by Sabine Sauer
Warum gibts keine 125er mit Versicherungskennzeichen?
Wegen 11a
http://www.gesetze-im-internet.de/fzv/__2.html
und (2) 1d
http://www.gesetze-im-internet.de/fzv/__3.html
und (3)
http://www.gesetze-im-internet.de/fzv/__4.html

MfG
Thomas
Sabine Sauer
2009-06-28 09:33:44 UTC
Permalink
Post by Sabine Sauer
Jetzt komm.... So oft brauchst Du mit Deinem Rollerchen auch kein
"weltweites Händler/Servicenetz" ;-)
Aber die Menschheit.
Post by Sabine Sauer
Dann kannste doch auch gleich eine Möselette kaufen. ;-)
Wenn die "Möselette" mal über 200km Reichweite hat
und nach 5min tanken wieder über 200km...

Nä. Dienstag muß ich bekanntlich beruflich um 9 Uhr 220km
weit weg antanzen

Und die Strecke fährst Du mit dem Roller?!?
Da musste ja um 4 losfahren?

Respekt. Du gehörst zu den 2% der Menschheit für die auch
in Naher Zukunft eher keine E-Roller sinnvoll sein wird.
Post by Sabine Sauer
Ein bisschen Spass soll das "Rollern" schon auch machen,
In welchem Gesetz/Paragraph steht das?

In meinem. Grundsätze des Lebens - leicht gemacht.
§14 Quäl Dich nicht mit Scheisse, die Du angenehmer erledigen kannst.

Für 220KM in der Früh bei Regen, da nehm ich lieber den CLK

Für 2KM in der Früh im Sommer zum Bäcker den MBK
Post by Sabine Sauer
Warum gibts keine 125er mit Versicherungskennzeichen?
Wegen 11a
http://www.gesetze-im-internet.de/fzv/__2.html
und (2) 1d
http://www.gesetze-im-internet.de/fzv/__3.html
und (3)
http://www.gesetze-im-internet.de/fzv/__4.html

wegen solchen Antworten gabs die französische Revolution ;-)

mfg

SS


MfG
Thomas
Thomas Schäfer
2009-06-28 09:46:03 UTC
Permalink
Post by Sabine Sauer
Post by Thomas Schäfer
Nä. Dienstag muß ich bekanntlich beruflich um 9 Uhr 220km
weit weg antanzen
Und die Strecke fährst Du mit dem Roller?!?
Da musste ja um 4 losfahren?
Eben nicht, ich habe doch einen richtigen Roller
und keine "Möselette".
Post by Sabine Sauer
Respekt. Du gehörst zu den 2% der Menschheit für die auch
in Naher Zukunft eher keine E-Roller sinnvoll sein wird.
Soll das heißen, für 98% der Menschheit soll ein E-Roller
sinnvoll sein/werden?
Ich habe so einige Verwandschaft, die auch nicht im Haus
eine Steckdose haben. Natürlich auch kein Wasser etc.
Was sollen die mit einem E-Roller, der umgerechnet zig
Jahresgehälter kostet?
Ein Fahrrad für ein Monatsgehalt ist schon eher was.
Und das betrifft verdammt viele der rund 6 Milliarden Menschen!
Post by Sabine Sauer
wegen solchen Antworten gabs die französische Revolution ;-)
Sei mal froh, daß ich nicht nach Brago abrechne.

Übrigens, das zitieren ist Dir in letzter Zeit nicht so geglückt.
Es ist mühsam, das immer wieder auseinanderzufuzzeln.

MfG
Thomas
Sabine Sauer
2009-06-28 17:20:51 UTC
Permalink
Post by Sabine Sauer
Post by Thomas Schäfer
Nä. Dienstag muß ich bekanntlich beruflich um 9 Uhr 220km
weit weg antanzen
Und die Strecke fährst Du mit dem Roller?!?
Da musste ja um 4 losfahren?
Eben nicht, ich habe doch einen richtigen Roller
und keine "Möselette".

also nen 125er weil mit nem 50er (legal!) ist ein Schnitt von knapp über 40
max.
Post by Sabine Sauer
Respekt. Du gehörst zu den 2% der Menschheit für die auch
in Naher Zukunft eher keine E-Roller sinnvoll sein wird.
Soll das heißen, für 98% der Menschheit soll ein E-Roller
sinnvoll sein/werden?

Ich korrigiere mich "in D-Land"
Post by Sabine Sauer
wegen solchen Antworten gabs die französische Revolution ;-)
Sei mal froh, daß ich nicht nach Brago abrechne.

Übrigens, das zitieren ist Dir in letzter Zeit nicht so geglückt.
Es ist mühsam, das immer wieder auseinanderzufuzzeln.


Hilf mir mal, beim Antworten rückt hier das Originalpost nicht mehr ein wie
früher?
Ich muss was kaputtgemacht haben, finde aber in Optionen Einstellungen nix.
Ich kann mich auch nicht erinnern was umgestellt zu haben.

mfg und Danke

SS

MfG
Thomas
Harald Klotz
2009-06-25 15:55:40 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Plane großen Vergleichstest
Ach Mösl, du weisst ja nicht einmal was ein Test ist.

Mit welchen Verbrennern willst du denn verlgeichen?

Harald
Roland Mösl
2009-06-25 18:30:59 UTC
Permalink
Post by Harald Klotz
Post by Roland Mösl
Plane großen Vergleichstest
Ach Mösl, du weisst ja nicht einmal was ein Test ist.
Mit welchen Verbrennern willst du denn verlgeichen?
Steht doch dabei, L3E Klasse
Armin G.
2009-06-25 22:08:03 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Harald Klotz
Post by Roland Mösl
Plane großen Vergleichstest
Ach Mösl, du weisst ja nicht einmal was ein Test ist.
Mit welchen Verbrennern willst du denn verlgeichen?
Steht doch dabei, L3E Klasse
Ich kenne keine L3E Klasse, ist das die Klasse für Roller mit Fussantrieb?
Roland Mösl
2009-06-26 04:42:33 UTC
Permalink
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Harald Klotz
Post by Roland Mösl
Plane großen Vergleichstest
Ach Mösl, du weisst ja nicht einmal was ein Test ist.
Mit welchen Verbrennern willst du denn verlgeichen?
Steht doch dabei, L3E Klasse
Ich kenne keine L3E Klasse, ist das die Klasse für Roller mit Fussantrieb?
Google hilft
Armin G.
2009-06-26 09:42:56 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Harald Klotz
Post by Roland Mösl
Plane großen Vergleichstest
Ach Mösl, du weisst ja nicht einmal was ein Test ist.
Mit welchen Verbrennern willst du denn verlgeichen?
Steht doch dabei, L3E Klasse
Ich kenne keine L3E Klasse, ist das die Klasse für Roller mit Fussantrieb?
Google hilft
Warum nennst du nicht einfach die Klasse die für uns zutrifft?
Thomas Schäfer
2009-06-26 10:08:58 UTC
Permalink
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Ich kenne keine L3E Klasse, ist das die Klasse für Roller mit Fussantrieb?
Google hilft
Warum nennst du nicht einfach die Klasse die für uns zutrifft?
Ausnahmsweise muß ich hier RM beipflichten:

L3e ist das _amtliche_ Kürzel für eine Fahrzeugklasse. Siehe
2002/24/EG
Kapitel I
Artikel 1 (2) b

Steht auch in neueren Zulassungsbescheinigungen Teil I
ausdrücklich so unter Feld J.

Man muß ja nicht unbedingt Kauderwelsch sprechen,
wenn es dafür auch hochoffizielle Fachbegriffe gibt. ;)

MfG
Thomas
Armin G.
2009-06-26 10:50:40 UTC
Permalink
Post by Thomas Schäfer
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Ich kenne keine L3E Klasse, ist das die Klasse für Roller mit Fussantrieb?
Google hilft
Warum nennst du nicht einfach die Klasse die für uns zutrifft?
L3e ist das _amtliche_ Kürzel für eine Fahrzeugklasse. Siehe
2002/24/EG
Kapitel I
Artikel 1 (2) b
Steht auch in neueren Zulassungsbescheinigungen Teil I
ausdrücklich so unter Feld J.
Man muß ja nicht unbedingt Kauderwelsch sprechen,
wenn es dafür auch hochoffizielle Fachbegriffe gibt. ;)
Ausnahmsweise habe ich diesmal auch nicht nachgedacht (wie so oft). Habe
die Fahrzeugklassen mit den Führerscheinklassen verwechselt.
Thomas Schäfer
2009-06-25 14:36:53 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Das sind Benzin getriebene Fahrzeuge mit
leichter Optimierung.
Shinkansen & Co fahren seit geraumer Zeit nicht mit Benzin.
Du wolltest doch wissen, wo Japan in E-Mobilität führend ist!?
Warum kommentierst Du das nicht?

Willst Du nicht wissen, wieviel Milliarden Personenkilometer
jährlich auf diese Art gefahren werden?

Ist es Dir unangenehm, wenn Dein bewundertes rotes Regime
mal nicht in einem Punkt Spitze ist?

MfG
Thomas
Harald Klotz
2009-06-25 15:56:51 UTC
Permalink
Post by Thomas Schäfer
Ist es Dir unangenehm, wenn Dein bewundertes rotes Regime
mal nicht in einem Punkt Spitze ist?
Die Chinesen schaffen es ja sogar Elektroautos aus eigener Produktion
auf chinesischen Strassen zu verbieten.

Harald
Harald Klotz
2009-06-25 14:04:53 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Das sind Benzin getriebene Fahrzeuge mit
leichter Optimierung.
Und dein Roller fährt mit chinesischer Schwefelkohle.

Harald
Roland Mösl
2009-06-25 14:54:43 UTC
Permalink
Post by Harald Klotz
Post by Roland Mösl
Das sind Benzin getriebene Fahrzeuge mit
leichter Optimierung.
Und dein Roller fährt mit chinesischer Schwefelkohle.
http://www.salzburg-ag.at/Strommix-Wasserkraft-fuehrt.425.0.html
--
Roland Mösl
http://politik.pege.org Steuerreform pro Mensch
http://notebook.pege.org mobile Computing
http://auto.pege.org Auto und Verkehr
http://wohnen.pege.org Bauen und Wohnen
Heinz-Juergen Kronemeyer
2009-06-25 15:54:15 UTC
Permalink
On Thu, 25 Jun 2009 16:54:43 +0200
Post by Roland Mösl
Post by Harald Klotz
Post by Roland Mösl
Das sind Benzin getriebene Fahrzeuge mit
leichter Optimierung.
Und dein Roller fährt mit chinesischer Schwefelkohle.
http://www.salzburg-ag.at/Strommix-Wasserkraft-fuehrt.425.0.html
Dummerweise kann man Strom nicht ansehen, wo er herkommt.

Solltest dir vielleicht noch sowas installieren:
http://www.nucleostop.de/
So für alle Fälle.
--
Mal ist man der Hund, mal die Laterne.
Harald Klotz
2009-06-25 17:03:59 UTC
Permalink
Post by Heinz-Juergen Kronemeyer
Dummerweise kann man Strom nicht ansehen, wo er herkommt.
Es ist eigentlich egal.
Immer wenn du zusätzlichen Stromverbrauch generierst, so wie z.B.
unser Mösl, dann musst du dich fragen wo der zusätzliche Strom
herkommt.
Der Energiemix gilt für den derzeitigen Zustand hat aber keine
Aussagekraft über zusätlich benötigten Strom.
Die Wasserkraftwerke werden keine Wattsekunde mehr erzeugen, nur weil
Mösl seinen Roller läd, gleiches gilt für Windkraft.
Der zusätzliche Strom kann also nur aus Quellen kommen die man
hochregeln kann.
Nuklearkraft wird wegen der preisgünstigen Erzeugung auch am Limit
gefahren, dort fällt auch nichts für den Möslroller ab, die Sonne
scheint auch nicht mehr, nur weil Mösl gerade seinen Rolle läd.
Was übrig bleibt sind die konventionellen Kraftwerke, die regelbar
sind und damit die Mehrlasten ausgleichen.
Das ist überwiegend Kohle, zu einem großen Teil aus China importiert.
Ausserdem produziert Österreich weniger Strom als dort verbraucht
wird, der Strom mit dem Mösl das Netz zusätzlich belastet muss
importiert werden.
Post by Heinz-Juergen Kronemeyer
http://www.nucleostop.de/
So für alle Fälle.
Das wäre sicher eine gute Lösung für alle Mösls dieser Welt.

Harald
Harald Klotz
2009-06-25 15:54:02 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Harald Klotz
Post by Roland Mösl
Das sind Benzin getriebene Fahrzeuge mit
leichter Optimierung.
Und dein Roller fährt mit chinesischer Schwefelkohle.
http://www.salzburg-ag.at/Strommix-Wasserkraft-fuehrt.425.0.html
Schwachsinn.
Der Mix wird bereits für die Grundlast verbraucht.
Jedes kw welches du mit deinem Roller verbrättst muss zugekauft
werden, Österreich ezeugt nur 86% seines Stroms selbst, für deinen
Roller ist nicht einmal eine Wattsekunde übrig.

Harald
Alfred Lönze
2009-06-25 16:44:00 UTC
Permalink
Post by Harald Klotz
Und dein Roller fährt mit chinesischer Schwefelkohle.
Noch was zum Thema chinesische Umweltfreundlichkeit:

"Baden-Baden, 24.01.2008: In China brennen Kohlefelder – manche so groß
wie deutsche Bundesländer – einige brennen schon seit Jahrhunderten.
Diese permanent brennenden Kohlefelder setzen soviel CO2 frei wie der
gesamte deutsche Autoverkehr zusammen – regelmäßig fangen auch Wälder
und Wiesen Feuer. Insgesamt werden dadurch pro Jahr 25 Millionen Tonnen
CO2 freigesetzt."

Quelle:

http://www.umweltjournal.de/fp/archiv/AFA_umweltnatur/13625.php

Da sieht man, wie Chinesen Prioritäten setzen.
Harald Klotz
2009-06-25 13:12:39 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Warum ist nicht Deutschland sondern China führend
in elektrischer Mobilität?
Führend?
China hat genug Schwefelkohle um schmutzige elektrische Energie zu
erzeugen, an Erdöl fehlt es ihnen, das müssen sie teuer einkaufen.
Und ein paar vergiftete Bürger stören nicht, die haben genug davon.
Post by Roland Mösl
Hier ein Video über eine Simson SR 50 Gamma E
http://youtu.be/yH4k0l96IDw
Aus dem Jahr 1994
Der Abruf klappt irgendwie nicht, durch deinen Aufruf ist Yputube wohl
voll überlastet. ;-)
Post by Roland Mösl
Man kann es nur Totalversagen der Politik nennen
Das Totalversagen findet in deinem Hirn statt.
Post by Roland Mösl
Das bleibt aber auf Dauer nicht auf motorisierte
Zweiräder beschränkt.
Du fährst doch selbst nach wie vor deinen Verbrenner auf 4 Rädern,
E-Fahrzeuge gibt es zu kaufen.

Wenn nicht einmal du usf die von dir propagierte Technik umschwenkst,
warum solltes es andere tun.
Post by Roland Mösl
Wovor ich schon seit Jahren warne,
Er warnte davor, bei der Konversion hin zum
Elektromotor zu vorsichtig zu sein,
da dieser Technologiewandel von den Asiaten dazu
genützt werden könnte, die Automobilindustrie in Europa zu
zerstören.
Ja, der will seinen Elektroschrott verkaufen, ihn interessiert weder
Ökologie, noch Ökonomie.

Harald
Roland Mösl
2009-06-25 14:56:32 UTC
Permalink
Post by Harald Klotz
Post by Roland Mösl
Warum ist nicht Deutschland sondern China führend
in elektrischer Mobilität?
Führend?
China hat genug Schwefelkohle um schmutzige elektrische Energie zu
erzeugen, an Erdöl fehlt es ihnen, das müssen sie teuer einkaufen.
Und ein paar vergiftete Bürger stören nicht, die haben genug davon.
Post by Roland Mösl
Hier ein Video über eine Simson SR 50 Gamma E
http://youtu.be/yH4k0l96IDw
Aus dem Jahr 1994
Der Abruf klappt irgendwie nicht, durch deinen Aufruf ist Yputube wohl
voll überlastet. ;-)
Bei mir klappt es
Ingo Gideon Becker
2009-06-28 14:24:27 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Man kann es nur Totalversagen der Politik nennen
Wer glaubt, dass für Produktentwicklung und -vermarktung die Poltik
zuständig sei, wird lange auf die Produkte warten müssen die er haben will.
Roland Mösl
2009-06-28 14:30:37 UTC
Permalink
Post by Ingo Gideon Becker
Post by Roland Mösl
Man kann es nur Totalversagen der Politik nennen
Wer glaubt, dass für Produktentwicklung und -vermarktung die Poltik
zuständig sei, wird lange auf die Produkte warten müssen die er haben will.
Nein! Die Aufgabe der Politik ist es Mensch und Umwelt
vor primitiver überholter Technik zu schützen, sobald es
etwas besseres gibt.

Das nennt man den Top Runner Ansatz

http://politik.pege.org/2007-forum-d/top-runner-ansatz.htm

Es scheint im übrigen so zu sein, daß in Deutschland von der Politik
viel weniger erwartet wird als in China.

Elektrische Mobilität war 1992 in China ein 5 Jahresplan.

So erfolgreich, daß manche, wie etwa Professeor Spiegelberg
bereits die Zerstörung der europäischen Autoindustrie befürchten

http://auto.pege.org/2009/europa-autoindustrie.htm
--
Roland Mösl
http://politik.pege.org Steuerreform pro Mensch
http://notebook.pege.org mobile Computing
http://auto.pege.org Auto und Verkehr
http://wohnen.pege.org Bauen und Wohnen
Harald Klotz
2009-06-28 23:04:04 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Es scheint im übrigen so zu sein, daß in Deutschland von der Politik
viel weniger erwartet wird als in China.
Elektrische Mobilität war 1992 in China ein 5 Jahresplan.
1997 ist aber lange vorrüber.
Wie lange dauern denn Chinesische Jahre?
Post by Roland Mösl
So erfolgreich, daß manche, wie etwa Professeor Spiegelberg
bereits die Zerstörung der europäischen Autoindustrie befürchten
Stimmt, bstimmte Elektroautos sind in China sogar per gesetz verboten.

Ansonsten hat China immer noch viele Fahrräder und sie sind dabei
handgezogen Rikschas zu verbieten, als Ersatz sind allerdings keine
Elektrorikschas vorgesehen. Die gibt es trotz fortschrittlicher
Entwicklung noch nicht, nur ein paar Hinterhofwerkstätten mit
Kleinstproduktionen an E-Fahrzeugen.

Harald
Roland Mösl
2009-06-29 06:12:23 UTC
Permalink
Post by Harald Klotz
Post by Roland Mösl
Es scheint im übrigen so zu sein, daß in Deutschland von der Politik
viel weniger erwartet wird als in China.
Elektrische Mobilität war 1992 in China ein 5 Jahresplan.
1997 ist aber lange vorrüber.
1998 waren auch die ersten 40.000 Prototypen von
Elektromopeds in Shanghai unterwegs.
--
Roland Mösl
http://politik.pege.org Steuerreform pro Mensch
http://notebook.pege.org mobile Computing
http://auto.pege.org Auto und Verkehr
http://wohnen.pege.org Bauen und Wohnen
Thomas Schäfer
2009-06-29 06:46:55 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Harald Klotz
Post by Roland Mösl
Elektrische Mobilität war 1992 in China ein 5 Jahresplan.
1997 ist aber lange vorrüber.
1998 waren auch die ersten 40.000 Prototypen von
Elektromopeds in Shanghai unterwegs.
Die 40000 Moped-Prototypen dürften alle zusammen noch wengier
Personenkilometer abreissen als ein einziger japanischer Zug.

MfG
Thomas
Harald Klotz
2009-06-29 13:24:31 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Harald Klotz
1997 ist aber lange vorrüber.
1998 waren auch die ersten 40.000 Prototypen von
Elektromopeds in Shanghai unterwegs.
Hast du Belege für deine Aussage?

Harald
Roland Mösl
2009-06-29 16:56:33 UTC
Permalink
Post by Harald Klotz
Post by Roland Mösl
Post by Harald Klotz
1997 ist aber lange vorrüber.
1998 waren auch die ersten 40.000 Prototypen von
Elektromopeds in Shanghai unterwegs.
Hast du Belege für deine Aussage?
http://hydrogen.its.ucdavis.edu/people/jxweinert/EbikesChinaHistory1
Andreas Cammin
2009-06-30 07:14:00 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Harald Klotz
Post by Roland Mösl
1998 waren auch die ersten 40.000 Prototypen von
Elektromopeds in Shanghai unterwegs.
Hast du Belege für deine Aussage?
http://hydrogen.its.ucdavis.edu/people/jxweinert/EbikesChinaHistory1
Das ist ein wunderbarer Beleg dafür dass du Blödsinn geschrieben hast.
Hier geht es nicht um Elektromopeds sondern um E-Bikes, hierzulande auch
Pedelecs genannt. Die wären in in de.rec.fahrrad ontopic, aber wenn ich
dich da reinschleppe, hassen die mich noch mehr :-)

Andreas
--
Offizielles Mitglied von Roland Mösls Killfile
Andreas Cammin
2009-06-29 04:41:23 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Es scheint im übrigen so zu sein, daß in Deutschland von der Politik
viel weniger erwartet wird als in China.
Stimmt, eine halbwegs intakte Umwelt ist im Vergleich zu Elektromopeds
wirklich ein bescheidener Wunsch.

Andreas
--
Offizielles Mitglied von Roland Mösls Killfile
Ingo Gideon Becker
2009-06-29 16:23:15 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Nein! Die Aufgabe der Politik ist es Mensch und Umwelt
vor primitiver überholter Technik zu schützen, sobald es
etwas besseres gibt.
Das hieße die Politik hätte die Aufgabe ein "Alles-wird-gut-Gesetz" zu
verabschieden. Und schwuppdiwupp werden Roller die ihre Emissionen vom
Fahrzeug weg zum Kraftwerk verlagern auf einmal begeistert gekauft. Im
gleichen Zuge könnte man auch noch ein paar andere Sachen per Gesetz in
Ordnung bringen.

Es gab schon einige Politiker die die Idee hatten hatten die Menschen zum
Glück zu zwingen.

Einigen hat man 1946 einen Strick um den Hals gebunden, andere wurden 1989
firedlich in den Ruhestand geschoben (in Rumänien auch etwas weniger
friedlich).
Roland Mösl
2009-06-29 16:59:15 UTC
Permalink
Post by Ingo Gideon Becker
Post by Roland Mösl
Nein! Die Aufgabe der Politik ist es Mensch und Umwelt
vor primitiver überholter Technik zu schützen, sobald es
etwas besseres gibt.
Das hieße die Politik hätte die Aufgabe ein "Alles-wird-gut-Gesetz" zu
verabschieden. Und schwuppdiwupp werden Roller die ihre Emissionen vom
Fahrzeug weg zum Kraftwerk verlagern
Selbst mit Braunkohle bedeutend weniger Emissionen
http://auto.pege.org/2007-co2-mobilitaet/45-kmh-moped.htm

Photovoltaik ist weit billiger als Benzin
Harald Klotz
2009-06-29 23:44:43 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Photovoltaik ist weit billiger als Benzin
Schade nur, dass man es mirgend billig kaufen kann.

Harald
Roland Mösl
2009-06-30 04:53:46 UTC
Permalink
Post by Harald Klotz
Post by Roland Mösl
Photovoltaik ist weit billiger als Benzin
Schade nur, dass man es mirgend billig kaufen kann.
kW Peak um 2150,-EUR excl MWST

http://wohnen.pege.org/2009-intersolar/billige-photovoltaikanlage.htm

Macht bei 2% Zinsen (EZB Leitzzins + 1) über 20 Jahre
und 900 kWh Ertrag pro kW einen Strompreis von

0,174 EUR incl MWST.

Beim Testverbrauch des SolarScooter Sport von 4,22 kWh
0,74 EUR Stromkosten auf 100 km
--
Roland Mösl
http://politik.pege.org Steuerreform pro Mensch
http://notebook.pege.org mobile Computing
http://auto.pege.org Auto und Verkehr
http://wohnen.pege.org Bauen und Wohnen
Harald Klotz
2009-06-30 15:37:09 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Harald Klotz
Post by Roland Mösl
Photovoltaik ist weit billiger als Benzin
Schade nur, dass man es mirgend billig kaufen kann.
kW Peak um 2150,-EUR excl MWST
http://wohnen.pege.org/2009-intersolar/billige-photovoltaikanlage.htm
Post by Roland Mösl
Macht bei 2% Zinsen (EZB Leitzzins + 1) über 20 Jahre
und 900 kWh Ertrag pro kW einen Strompreis von
0,174 EUR incl MWST.
Beim Testverbrauch des SolarScooter Sport von 4,22 kWh
0,74 EUR Stromkosten auf 100 km
Ich habe hier eine Dachfläche von ca. 16m2, Südlage.
Du wirst mir sicher einen Handwerker nennen können, der mir dort die
Anlage zu dem Preis montiert, selbstverständlich incl. der notwendigen
Trägerkonstruktion, technik zur Rückspeisung etc.
Sicher kannst du auch die Bank nennen, die mir Geld für 2% Zinsen
gibt.
Allein der Gerüstbauer will schon über 2000 Euro.

Für wie blöd hälst du andere?
Du darfst dir gern deinesgleichen suchen und ihr dürft euch
gegenseitig
die Tasche vollügen, nur mit Realität hat, was du von dir gibst, wenig
zu tun.

Harald
Roland Mösl
2009-06-30 17:03:52 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Roland Mösl
Post by Harald Klotz
Post by Roland Mösl
Photovoltaik ist weit billiger als Benzin
Schade nur, dass man es mirgend billig kaufen kann.
kW Peak um 2150,-EUR excl MWST
http://wohnen.pege.org/2009-intersolar/billige-photovoltaikanlage.htm
Post by Roland Mösl
Macht bei 2% Zinsen (EZB Leitzzins + 1) über 20 Jahre
und 900 kWh Ertrag pro kW einen Strompreis von
0,174 EUR incl MWST.
Beim Testverbrauch des SolarScooter Sport von 4,22 kWh
0,74 EUR Stromkosten auf 100 km
Ich habe hier eine Dachfläche von ca. 16m2, Südlage.
Du wirst mir sicher einen Handwerker nennen können, der mir dort die
Anlage zu dem Preis montiert, selbstverständlich incl. der notwendigen
Trägerkonstruktion, technik zur Rückspeisung etc.
Sicher kannst du auch die Bank nennen, die mir Geld für 2% Zinsen
gibt.
Allein der Gerüstbauer will schon über 2000 Euro.
Das ist der komplett montierte Preis für ein Trepezblechdach
0,8mm Stahl.

Bei extrem kleinen Anlagen, ungünstigen Dächern ist der Preis
natürlich höher.
--
Roland Mösl
http://politik.pege.org Steuerreform pro Mensch
http://notebook.pege.org mobile Computing
http://auto.pege.org Auto und Verkehr
http://wohnen.pege.org Bauen und Wohnen
Frank Nagel
2009-06-30 18:32:12 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Roland Mösl
Post by Roland Mösl
Post by Harald Klotz
Post by Roland Mösl
Photovoltaik ist weit billiger als Benzin
Schade nur, dass man es mirgend billig kaufen kann.
kW Peak um 2150,-EUR excl MWST
http://wohnen.pege.org/2009-intersolar/billige-photovoltaikanlage.htm
Post by Roland Mösl
Macht bei 2% Zinsen (EZB Leitzzins + 1) über 20 Jahre
und 900 kWh Ertrag pro kW einen Strompreis von
0,174 EUR incl MWST.
Beim Testverbrauch des SolarScooter Sport von 4,22 kWh
0,74 EUR Stromkosten auf 100 km
Ich habe hier eine Dachfläche von ca. 16m2, Südlage.
Du wirst mir sicher einen Handwerker nennen können, der mir dort die
Anlage zu dem Preis montiert, selbstverständlich incl. der notwendigen
Trägerkonstruktion, technik zur Rückspeisung etc.
Sicher kannst du auch die Bank nennen, die mir Geld für 2% Zinsen
gibt.
Allein der Gerüstbauer will schon über 2000 Euro.
Das ist der komplett montierte Preis für ein Trepezblechdach
0,8mm Stahl.
Bei extrem kleinen Anlagen, ungünstigen Dächern ist der Preis
natürlich höher.
Hallo,

mit deinem Unternehmen das erst 2006 gegründet worden ist hat
man ja einen Partner der über viel Erfahrung verfügt und einem auch noch
nach 25 Jahren eine Mindestertrag von 90% garantiert.

Ich denke eine hervorragende Wahl die Du da getroffen hst.
--
Mit freundlichen Grüßen

Frank Nagel

Vespa in Düsseldorf
http://www.franknagel.privat.t-online.de
Harald Klotz
2009-06-30 19:28:37 UTC
Permalink
Post by Frank Nagel
mit deinem Unternehmen das erst 2006 gegründet worden ist hat
man ja einen Partner der über viel Erfahrung verfügt und einem auch
noch nach 25 Jahren eine Mindestertrag von 90% garantiert.
Ich denke eine hervorragende Wahl die Du da getroffen hst.
Dafür haben wird die GmbH Regeln, wenn die Kosten die Erträge
übersteigen wird der Laden dicht gemacht und um die Ecke macht man
einen neuen auf und betrügt die Leute weiter.

So kann man immer viel versprechen und Dumme suchen die dran glauben.

Harald
Roland Mösl
2009-07-01 04:12:45 UTC
Permalink
Post by Harald Klotz
Post by Frank Nagel
mit deinem Unternehmen das erst 2006 gegründet worden ist hat
man ja einen Partner der über viel Erfahrung verfügt und einem auch
noch nach 25 Jahren eine Mindestertrag von 90% garantiert.
Ich denke eine hervorragende Wahl die Du da getroffen hst.
Dafür haben wird die GmbH Regeln, wenn die Kosten die Erträge
übersteigen wird der Laden dicht gemacht und um die Ecke macht man
einen neuen auf und betrügt die Leute weiter.
So kann man immer viel versprechen und Dumme suchen die dran glauben.
Es gibt weit schlimmeres: Mopedhändler die meine
"Was nicht knattert und stinke is kein Moped und wird nicht verkauft"

Die dräengen unwissenden Kunden Knatter Stinks auf
und verschweigen die überlegenen Elektromopeds,
weil diese viel weniger Service benötigen
klaussen
2009-07-01 07:02:23 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Es gibt weit schlimmeres: Mopedhändler die meine
"Was nicht knattert und stinke is kein Moped und wird nicht verkauft"
Den Rotz will nur keiner haben!
paul
Mitglied in Mösels Killfile
Roland Mösl
2009-07-01 10:15:20 UTC
Permalink
Post by klaussen
Post by Roland Mösl
Es gibt weit schlimmeres: Mopedhändler die meine
"Was nicht knattert und stinke is kein Moped und wird nicht verkauft"
Den Rotz will nur keiner haben!
Bezeichnest Du so den Dreck der aus dem Auspuff kommt?
Harald Klotz
2009-07-01 13:57:34 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Bezeichnest Du so den Dreck der aus dem Auspuff kommt?
Nein, er meint sicher alles was du schreibst und faselst.

Harald
Frank Müller
2009-07-01 08:43:28 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Es gibt weit schlimmeres: Mopedhändler die meine
"Was nicht knattert und stinke is kein Moped und wird nicht verkauft"
Die dräengen unwissenden Kunden Knatter Stinks auf
und verschweigen die überlegenen Elektromopeds,
weil diese viel weniger Service benötigen
Weniger Service? Also ich zähle Tanken eindeutig zum Service
und da dürfte dein Möslmobil beim laden wesentlich mehr Service
brauchen als jedes Benzinmoped.

Frank
Roland Mösl
2009-07-01 11:32:22 UTC
Permalink
Post by Frank Müller
Post by Roland Mösl
Es gibt weit schlimmeres: Mopedhändler die meine
"Was nicht knattert und stinke is kein Moped und wird nicht verkauft"
Die dräengen unwissenden Kunden Knatter Stinks auf
und verschweigen die überlegenen Elektromopeds,
weil diese viel weniger Service benötigen
Weniger Service? Also ich zähle Tanken eindeutig zum Service
und da dürfte dein Möslmobil beim laden wesentlich mehr Service
brauchen als jedes Benzinmoped.
Ich habe doch nicht die geringste Lust dauernd an der Tankstelle zu stehen.

Zuhause absteigen, auf den Hauptständer ziehen und Stecker rein.
Das sind ein paar Sekunden im Vergleich zu der lästigen
prtischlerei mit hochbrennbaren Flüssigkeiten an der Tankstelle.

Meine Fahrzeuge und wie oft man an die Tankstelle muß

VW Käfer 1500 alle 350 km
VW Passat LS alle 400 km
Renault Espace TXE alle 600km
Renault Espace TDX alle 900km
Seat Alhambra alle 1100km
E-Max S noch nie an der Tankstelle

Da würde ich doch mich nie unter Käfer Niveau begeben.
Armin G.
2009-07-01 12:38:22 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Frank Müller
Weniger Service? Also ich zähle Tanken eindeutig zum Service
und da dürfte dein Möslmobil beim laden wesentlich mehr Service
brauchen als jedes Benzinmoped.
Ich habe doch nicht die geringste Lust dauernd an der Tankstelle zu stehen.
Du sollst dort auch nicht stehen sondern für Mobilität sorgen. Das
dauert im Schlimmsten Fall 10 Minuten.
Post by Roland Mösl
Zuhause absteigen, auf den Hauptständer ziehen und Stecker rein.
Das sind ein paar Sekunden im Vergleich zu der lästigen
prtischlerei mit hochbrennbaren Flüssigkeiten an der Tankstelle.
Wenn man es so sieht dauert es an der Tankstelle auch nur Sekunden. An
Zapfsäule fahren, Tankdeckel auf, Tankdeckel zu und wieder weg.
Was du verschweigst ist die Tankzeit, die dauert an der Tankstelle
vielleicht 1-2 Minuten, bei dir jedoch mehrere Stunden.
Post by Roland Mösl
Meine Fahrzeuge und wie oft man an die Tankstelle muß
VW Käfer 1500 alle 350 km
VW Passat LS alle 400 km
Renault Espace TXE alle 600km
Renault Espace TDX alle 900km
Seat Alhambra alle 1100km
E-Max S noch nie an der Tankstelle
Wozu benötigst du 5 Autos? Dann noch uralte Möhren die nicht mal Kat
besitzen.
Post by Roland Mösl
Da würde ich doch mich nie unter Käfer Niveau begeben.
Da bist du doch schon. Du schreibst selbst, das der Käfer einen
Aktionsradius von 350km hat, dein E-Max hat gerade mal 50km.
Roland Mösl
2009-07-01 13:08:30 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Frank Müller
Weniger Service? Also ich zähle Tanken eindeutig zum Service
und da dürfte dein Möslmobil beim laden wesentlich mehr Service
brauchen als jedes Benzinmoped.
Ich habe doch nicht die geringste Lust dauernd an der Tankstelle zu stehen.
Du sollst dort auch nicht stehen sondern für Mobilität sorgen. Das dauert
im Schlimmsten Fall 10 Minuten.
Das ist mir viel zu lange.

Mir reicht es, daß mein Seat Alhambra alle 1100km mir
diese Zeit abnötigt
Post by Roland Mösl
Zuhause absteigen, auf den Hauptständer ziehen und Stecker rein.
Das sind ein paar Sekunden im Vergleich zu der lästigen
prtischlerei mit hochbrennbaren Flüssigkeiten an der Tankstelle.
Wenn man es so sieht dauert es an der Tankstelle auch nur Sekunden. An
Zapfsäule fahren, Tankdeckel auf, Tankdeckel zu und wieder weg.
Was du verschweigst ist die Tankzeit, die dauert an der Tankstelle
vielleicht 1-2 Minuten, bei dir jedoch mehrere Stunden.
Na und?
In der Zeit schlafe ich
Post by Roland Mösl
Meine Fahrzeuge und wie oft man an die Tankstelle muß
VW Käfer 1500 alle 350 km
VW Passat LS alle 400 km
Renault Espace TXE alle 600km
Renault Espace TDX alle 900km
Seat Alhambra alle 1100km
E-Max S noch nie an der Tankstelle
Wozu benötigst du 5 Autos?
Hätte ich noch dazu schreiben sollen
1979 bis 1982
1982 bis 1989...
Post by Roland Mösl
Da würde ich doch mich nie unter Käfer Niveau begeben.
Da bist du doch schon. Du schreibst selbst, das der Käfer einen
Aktionsradius von 350km hat, dein E-Max hat gerade mal 50km.
Dafür brauche ich nicht an die Tankstelle
Armin G.
2009-07-01 17:06:16 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Frank Müller
Weniger Service? Also ich zähle Tanken eindeutig zum Service
und da dürfte dein Möslmobil beim laden wesentlich mehr Service
brauchen als jedes Benzinmoped.
Ich habe doch nicht die geringste Lust dauernd an der Tankstelle zu stehen.
Du sollst dort auch nicht stehen sondern für Mobilität sorgen. Das
dauert im Schlimmsten Fall 10 Minuten.
Das ist mir viel zu lange.
Du bist mir ein Rätsel. 10min tanken ist dir zu lange, aber 5-6Stunden
laden ist dir nicht zu lange.
Post by Roland Mösl
Mir reicht es, daß mein Seat Alhambra alle 1100km mir
diese Zeit abnötigt
Das liegt doch an dir, kauf dir ein Roller mit dem du weiter als
50km/Tag kommst.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Zuhause absteigen, auf den Hauptständer ziehen und Stecker rein.
Das sind ein paar Sekunden im Vergleich zu der lästigen
prtischlerei mit hochbrennbaren Flüssigkeiten an der Tankstelle.
Wenn man es so sieht dauert es an der Tankstelle auch nur Sekunden. An
Zapfsäule fahren, Tankdeckel auf, Tankdeckel zu und wieder weg.
Was du verschweigst ist die Tankzeit, die dauert an der Tankstelle
vielleicht 1-2 Minuten, bei dir jedoch mehrere Stunden.
Na und?
In der Zeit schlafe ich
Aus Mösls Tagebuch: Accu leer gefahren. Bei wildfremden Menschen um
Steckdose und Schlafplatz gebettelt.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Meine Fahrzeuge und wie oft man an die Tankstelle muß
VW Käfer 1500 alle 350 km
VW Passat LS alle 400 km
Renault Espace TXE alle 600km
Renault Espace TDX alle 900km
Seat Alhambra alle 1100km
E-Max S noch nie an der Tankstelle
Wozu benötigst du 5 Autos?
Hätte ich noch dazu schreiben sollen
1979 bis 1982
1982 bis 1989...
Ja, denn so eine Aufstellung wird dir jeder geben können.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Da würde ich doch mich nie unter Käfer Niveau begeben.
Da bist du doch schon. Du schreibst selbst, das der Käfer einen
Aktionsradius von 350km hat, dein E-Max hat gerade mal 50km.
Dafür brauche ich nicht an die Tankstelle
Leidest du an Tankstellenphobie und schränkst dadurch deinen
Aktionsradius auf 50km/Tag ein?
Roland Mösl
2009-07-01 18:10:09 UTC
Permalink
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Frank Müller
Weniger Service? Also ich zähle Tanken eindeutig zum Service
und da dürfte dein Möslmobil beim laden wesentlich mehr Service
brauchen als jedes Benzinmoped.
Ich habe doch nicht die geringste Lust dauernd an der Tankstelle zu stehen.
Du sollst dort auch nicht stehen sondern für Mobilität sorgen. Das
dauert im Schlimmsten Fall 10 Minuten.
Das ist mir viel zu lange.
Du bist mir ein Rätsel. 10min tanken ist dir zu lange, aber 5-6Stunden
laden ist dir nicht zu lange.
Falsch gedacht, 5 Sekunden Stecker nehmen und rein stecken
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Zuhause absteigen, auf den Hauptständer ziehen und Stecker rein.
Das sind ein paar Sekunden im Vergleich zu der lästigen
prtischlerei mit hochbrennbaren Flüssigkeiten an der Tankstelle.
Wenn man es so sieht dauert es an der Tankstelle auch nur Sekunden. An
Zapfsäule fahren, Tankdeckel auf, Tankdeckel zu und wieder weg.
Was du verschweigst ist die Tankzeit, die dauert an der Tankstelle
vielleicht 1-2 Minuten, bei dir jedoch mehrere Stunden.
Na und?
In der Zeit schlafe ich
Aus Mösls Tagebuch: Accu leer gefahren. Bei wildfremden Menschen um
Steckdose und Schlafplatz gebettelt.
Was Du Dir so alles aus den Fingern saugst.
Echt viel Phantasie
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Da würde ich doch mich nie unter Käfer Niveau begeben.
Da bist du doch schon. Du schreibst selbst, das der Käfer einen
Aktionsradius von 350km hat, dein E-Max hat gerade mal 50km.
Dafür brauche ich nicht an die Tankstelle
Leidest du an Tankstellenphobie und schränkst dadurch deinen Aktionsradius
auf 50km/Tag ein?
Wieso? Habe den Seat Alhambra für lange Fahrten, der
muß halt ab und zu an die Tankstelle und meinen Elektroroller,
der nie an die Tankstelle muß

Somit für 20000 km pro Jahr nur etwa 14 mal an die Tankstelle
--
Roland Mösl
http://politik.pege.org Steuerreform pro Mensch
http://notebook.pege.org mobile Computing
http://auto.pege.org Auto und Verkehr
http://wohnen.pege.org Bauen und Wohnen
Frank Nagel
2009-07-01 20:47:41 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Falsch gedacht, 5 Sekunden Stecker nehmen und rein stecken
Ja und dann , an der Tankstelle fahre ich nach dem ich bezahlt habe
weiter. Bis auf den Großglockner ;.).Ohne Probleme auch nach
Heiligenblut und wieder über den Großglockner zurück nach Zell am See.

Du fährst auf den Großglockner kommst oben an fragst nach einer
Steckdose , brauchst auch nur 5 Sekunden um den Stecker einzustecken
....und dann, denk doch einmal richtig zu Ende .
--
Mit freundlichen Grüßen

Frank Nagel

Vespa in Düsseldorf
http://www.franknagel.privat.t-online.de
Armin G.
2009-07-01 21:29:06 UTC
Permalink
Post by Frank Nagel
Post by Roland Mösl
Falsch gedacht, 5 Sekunden Stecker nehmen und rein stecken
Ja und dann , an der Tankstelle fahre ich nach dem ich bezahlt habe
weiter. Bis auf den Großglockner ;.).Ohne Probleme auch nach
Heiligenblut und wieder über den Großglockner zurück nach Zell am See.
Du fährst auf den Großglockner kommst oben an fragst nach einer
Steckdose , brauchst auch nur 5 Sekunden um den Stecker einzustecken
....und dann, denk doch einmal richtig zu Ende .
Ist alles nur Planung. Er fährt gegen 19:00Uhr los, oben angekommen
schliesst er den Roller an die Steckdose an und, wie er ja selbst immer
sagt, legt sich dann zum schlafen ins Bett. Morgens wenn er dann
aufsteht kann er dann wieder weiter fahren. Er macht öfter mal ein
Nickerchen zwischendurch.

Armin G.
2009-07-01 21:24:29 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Frank Müller
Weniger Service? Also ich zähle Tanken eindeutig zum Service
und da dürfte dein Möslmobil beim laden wesentlich mehr Service
brauchen als jedes Benzinmoped.
Ich habe doch nicht die geringste Lust dauernd an der Tankstelle zu stehen.
Du sollst dort auch nicht stehen sondern für Mobilität sorgen. Das
dauert im Schlimmsten Fall 10 Minuten.
Das ist mir viel zu lange.
Du bist mir ein Rätsel. 10min tanken ist dir zu lange, aber 5-6Stunden
laden ist dir nicht zu lange.
Falsch gedacht, 5 Sekunden Stecker nehmen und rein stecken
um dann 5-6 Stunden warten zu müssen um weiter zu fahren.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Zuhause absteigen, auf den Hauptständer ziehen und Stecker rein.
Das sind ein paar Sekunden im Vergleich zu der lästigen
prtischlerei mit hochbrennbaren Flüssigkeiten an der Tankstelle.
Wenn man es so sieht dauert es an der Tankstelle auch nur Sekunden.
An Zapfsäule fahren, Tankdeckel auf, Tankdeckel zu und wieder weg.
Was du verschweigst ist die Tankzeit, die dauert an der Tankstelle
vielleicht 1-2 Minuten, bei dir jedoch mehrere Stunden.
Na und?
In der Zeit schlafe ich
Aus Mösls Tagebuch: Accu leer gefahren. Bei wildfremden Menschen um
Steckdose und Schlafplatz gebettelt.
Was Du Dir so alles aus den Fingern saugst.
Echt viel Phantasie
Das sind normale Schlussfolgerungen. Du behauptest ja immer das du
schläfst wenn du deinen Roller an die Steckdose hängst.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Post by Armin G.
Post by Roland Mösl
Da würde ich doch mich nie unter Käfer Niveau begeben.
Da bist du doch schon. Du schreibst selbst, das der Käfer einen
Aktionsradius von 350km hat, dein E-Max hat gerade mal 50km.
Dafür brauche ich nicht an die Tankstelle
Leidest du an Tankstellenphobie und schränkst dadurch deinen
Aktionsradius auf 50km/Tag ein?
Wieso? Habe den Seat Alhambra für lange Fahrten, der
muß halt ab und zu an die Tankstelle
Was nach deinen Aussagen ein Horror für dich ist.
Post by Roland Mösl
Somit für 20000 km pro Jahr nur etwa 14 mal an die Tankstelle
2. Tank eingebaut?
Harald Klotz
2009-07-01 13:56:50 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Harald Klotz
So kann man immer viel versprechen und Dumme suchen die dran
glauben.
Die dräengen unwissenden Kunden Knatter Stinks auf
und verschweigen die überlegenen Elektromopeds,
weil diese viel weniger Service benötigen
Es gibt auch die anderen, die verschweigen wie aufwändig das Tanken
von E-Mopeds ist, dass man damit nur kleine Strecken zurücklegen kann
und das schlimmste, die verschweigen die massiven Folgekosten die bei
Akkuersatz fällig werden.
So wird dann der Traum vom billigen Fahren zum Alptraum, wenn der
Ersatzakku mehr kostet als man für die Strecke an Benzin hätte
ausgeben müssen und die vermeintliche Umweltbilanz sich ins Geteil
umkehrt.

Harald
Roland Mösl
2009-07-01 14:17:04 UTC
Permalink
Post by Harald Klotz
Post by Roland Mösl
Post by Harald Klotz
So kann man immer viel versprechen und Dumme suchen die dran
glauben.
Die dräengen unwissenden Kunden Knatter Stinks auf
und verschweigen die überlegenen Elektromopeds,
weil diese viel weniger Service benötigen
Es gibt auch die anderen, die verschweigen wie aufwändig das Tanken
von E-Mopeds ist
Stecker rein, fertig, das hat schon meine Tochter mit 5 zusammen gebracht.
Post by Harald Klotz
dass man damit nur kleine Strecken zurücklegen kann
und das schlimmste, die verschweigen die massiven Folgekosten die bei
Akkuersatz fällig werden.
Ich empfehle für mehr als 2000km pro Jahr grundsätzlich nur
Lithiumakkus

http://auto.pege.org/2009-blei/2000-km-frage.htm
Post by Harald Klotz
So wird dann der Traum vom billigen Fahren zum Alptraum, wenn der
Ersatzakku mehr kostet als man für die Strecke an Benzin hätte
ausgeben müssen und die vermeintliche Umweltbilanz sich ins Geteil
umkehrt.
Deswegen meine Empfehlung für Lihtiumakkus
Harald Klotz
2009-06-30 19:26:29 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Harald Klotz
Allein der Gerüstbauer will schon über 2000 Euro.
Das ist der komplett montierte Preis für ein Trepezblechdach
0,8mm Stahl.
Du bist schon ein Komiker.
Welche Fläche, welche Höhe?

In deinem Phantasiepreis wird auch keine ausreichend tragfähige
Unterkonstruktion enthalten sein.
Post by Roland Mösl
Bei extrem kleinen Anlagen, ungünstigen Dächern ist der Preis
natürlich höher.
Was ist für dich extrem klein und welches Dach ist extrem ungünstig?


Ausserdem beantworte bitte alle Fragen, wo bekomme ich einen Kredit
für 2% Zinsen.

Harald
Roland Mösl
2009-07-01 04:14:20 UTC
Permalink
Post by Harald Klotz
Ausserdem beantworte bitte alle Fragen, wo bekomme ich einen Kredit
für 2% Zinsen.
Von einer Regierung, welche die Bürger mit zinsgünstigen
Krediten in dem nötigen Umstieg ins Solarzeitalter untersützt
Harald Klotz
2009-07-01 14:00:15 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Harald Klotz
Ausserdem beantworte bitte alle Fragen, wo bekomme ich einen Kredit
für 2% Zinsen.
Von einer Regierung, welche die Bürger mit zinsgünstigen
Krediten in dem nötigen Umstieg ins Solarzeitalter untersützt
Das beantwortet die Frage nicht.
Wo gibt es die von dir behaupteten Kredite.

Ausserdem fällt das unter Subvention ist für eine *reale*
Wirtschaftlichkeitsberechnung falsch.

Harald
Roland Mösl
2009-07-01 14:17:56 UTC
Permalink
Post by Harald Klotz
Post by Roland Mösl
Post by Harald Klotz
Ausserdem beantworte bitte alle Fragen, wo bekomme ich einen Kredit
für 2% Zinsen.
Von einer Regierung, welche die Bürger mit zinsgünstigen
Krediten in dem nötigen Umstieg ins Solarzeitalter untersützt
Das beantwortet die Frage nicht.
Wo gibt es die von dir behaupteten Kredite.
Ausserdem fällt das unter Subvention ist für eine *reale*
Wirtschaftlichkeitsberechnung falsch.
Wo sind den in einer *realen* wirtschaftlichkeitsberechnung
die CO2 Folgeksoten?
Frank Nagel
2009-07-01 15:15:51 UTC
Permalink
Post by Harald Klotz
Post by Roland Mösl
Post by Harald Klotz
Ausserdem beantworte bitte alle Fragen, wo bekomme ich einen Kredit
für 2% Zinsen.
Von einer Regierung, welche die Bürger mit zinsgünstigen
Krediten in dem nötigen Umstieg ins Solarzeitalter untersützt
Das beantwortet die Frage nicht.
Wo gibt es die von dir behaupteten Kredite.
Ausserdem fällt das unter Subvention ist für eine *reale*
Wirtschaftlichkeitsberechnung falsch.
Harald
Hallo,

bei der KFW -Bank

http://www.kfw-foerderbank.de/DE_Home/KfW_Foerderbank/Aktuellesa62/Vereinfachte_Programme.jsp
--
Mit freundlichen Grüßen

Frank Nagel

Vespa in Düsseldorf
http://www.franknagel.privat.t-online.de
Ingo Gideon Becker
2009-06-30 19:00:54 UTC
Permalink
Post by Harald Klotz
Für wie blöd hälst du andere?
Du darfst dir gern deinesgleichen suchen und ihr dürft euch
gegenseitig
die Tasche vollügen, nur mit Realität hat, was du von dir gibst, wenig
zu tun.
Was erwartest du von einem Öko-Faschisten?
Roland Mösl
2009-06-30 19:45:45 UTC
Permalink
Post by Ingo Gideon Becker
Post by Harald Klotz
Für wie blöd hälst du andere?
Du darfst dir gern deinesgleichen suchen und ihr dürft euch
gegenseitig
die Tasche vollügen, nur mit Realität hat, was du von dir gibst, wenig
zu tun.
Was erwartest du von einem Öko
Öko ja, aber wo ist der
Post by Ingo Gideon Becker
-Faschisten?
Andreas Cammin
2009-07-01 06:07:49 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Öko ja, aber wo ist der
Post by Ingo Gideon Becker
-Faschisten?
Ösi? Merkbefreit? Reicht doch...

Andreas
--
Offizielles Mitglied von Roland Mösls Killfile
Ruediger Lahl
2009-07-01 14:30:05 UTC
Permalink
Post by Roland Mösl
Post by Harald Klotz
Schade nur, dass man es mirgend billig kaufen kann.
kW Peak um 2150,-EUR excl MWST
Typischer Mösl. Da steht "AB" 2150€. Was solche Aussagen bedeuten, weiß
man ja.
--
Rue- aprilia Leonardo 125, Bj 1996, 18800km -diger
bis denne
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...